Corona-Auflagen für das Freibad stark gelockert

Eine Testpflicht besteht schon seit Beginn der Öffnung des Bads nicht. Aufgrund der weiter
stark gesunkenen Inzidenzzahlen ist jetzt auch die Besucherzahlbeschränkung für den Zugang
zum Freibad aufgehoben. Auch eine Maskenpflicht auf Zugangswegen besteht nicht mehr.
Nach wie vor gelten noch die Besuchererfassung mittels Formular oder Luca-App und die
allgemeinen Hygieneregeln. Auch gibt es noch Beschränkungen für die Beckenabschnitte,
aber es werden mehr Personen pro Becken erlaubt.
Freibad-Öffnungszeiten:
Montag: 7-12 und 15-20 Uhr; Dienstag: 9-12 und 15-20 Uhr; Mittwoch: 7-12 und 15-20 Uhr;
Donnerstag: 9-12 und 15-20 Uhr; Freitag: Mittwoch: 7-12 und 15-20 Uhr; Samstag, Sonntag
und Feiertage: 10-20 Uhr. Beim Badeintritt ist ein Einchecken mittels Luca-App oder das
Ausfüllen eines Kontaktformulars erforderlich.
Tagesgericht im Freibadkiosk:
Der Freibadkiosk steht unter der Leitung von Ayse Tosun. Es erwartet Sie neben einem
Tagesgericht eine Auswahl an Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen sowie
Eis und Süßwaren. Die Seele baumeln lassen und die Sonnenstunden auf der Terrasse
genießen. Kioskgäste, die nicht baden, haben natürlich freien Eintritt zum Kiosk. 
Schwimmkurse für Kinder:
Werktags (außer Mittwoch) jeweils von 14 bis 14.45 Uhr finden Schwimmkurse statt. Einlass
dafür ist durch das Betriebstor des Freibads ganz unten bei der Babystation zwischen 13.40
und 13.50 Uhr. Der „normale“ Badebetrieb ruht zu diesen Zeiten. Für jedes
Schwimmkurskind wird nur eine Person  als Begleitung eingelassen. Auch für die Kurse
gelten die jeweils aktuellen „Corona“-Vorschriften. Aufgrund der großen Nachfrage kann
eine Teilnahme nicht garantiert werden. Eine erste Probeeinheit zum „Schnuppern“ ist
kostenlos. Für weitere Einheiten sind Wertkarten zu je zehn Einheiten für 100 Euro an der
Freibadkasse erhältlich. Rückfragen unter Telefon 0157-5318572 bei Karin Schien.
Öffentliche Corona-Teststation vom 2. bis 4. Juli geschlossen:
Die öffentliche Corona-Teststation am Freibad Wölfle ist vom 2. bis 4. Juli 2021 geschlossen.
Weitere Infos gibt es unter www.schreckhaas.de.
Spenden:
Im Rahmen der Aktion Doppel-Euro verdoppelt die Stadt Karlsruhe jeden als Spende oder
Beitrag geleisteten Euro bis zu einer jährlichen Gesamtgrenze von 25.000 Euro. Geldbeträge
können auf die Konten des Fördervereins Freibad Wolfartsweier bei der Sparkasse Karlsruhe
(IBAN: DE28 6605 0101 0108 0590 23, BIC: KARSDE66XXX) und der Volksbank
Karlsruhe (IBAN: DE45 6619 0000 0065 5356 02, BIC: GENODE61KA1) einbezahlt
werden.
Jubiläum 25 Jahre Förderverein: Werden Sie Mitglied
Ein Vierteljahrhundert besteht der Wölfle-Förderverein. Am 4. Juni 1996 gründeten 16
Einzelpersonen und Vereinsvertreter den gemeinnützigen Freibadförderverein Wolfartsweier e.V. mit
dem Ziel des dauerhaften Erhalts des Bads. Der Verein hat derzeit 430 Mitglieder und hat sich
zum Ziel gesetzt, zeitnah die Schwelle von 500 Mitgliedern zu erreichen. Werden Sie
Mitglied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.